Gerd Dudenhöfer alias Heinz Becker erklärt erneuerbare Energien

0 Comments

  1. Kerstin Bärthel

    Wenn die sogenannte Erneuerbare Energie nicht todernst wäre und zum Heulen, könnte man über Heinz Becker unbeschwert lachen. Auch unsere ländliche Region steht kurz vor der Vernichtung. Kein Thüringer Holzland mehr, sondern Industriepark. Keine Natur, Wälder, sondert 240m hohe Windräder. Der Wald wird betoniert für nichts, denn 100% Strom aus Wind und Sonne funktioniert nicht.
    Es sind bereits genügend WEA in Deutschland, jedes weitere WEA ist Frevel, wirtschaftlicger Unsinn, schadet den Menschen und Tieren. Aber unsere Politiker werden ja nicht zur Rechenschaft gezogen. BI “Unser Holzland-kein Windkraftland” St.Gangloff, Sprecher Tobias Gruber St.Gangloff.