Nordex: Das sieht nicht gut aus!

Finanznachrichten.de: Die Nordex-Aktie hat heute mit kräftigem Gegenwind zu kämpfen: nach der Veröffentlichung enttäuschender Quartalszahlen und einem gesenkten Umsatzziel fürs Gesamtjahr, verlor das Papier des Windkraftanlagen-Herstellers zu Handelsbeginn rund vier Prozent. Tendenz: fallend.

NORDEX Aktie in Tauchflug

Handelsblatt:

Gewinn halbiert, Umsatzziel verfehlt und kaum neue Aufträge: Der Hamburger Windturbinenbauer Nordex bereitet seine Aktionäre auf ein bescheidenes Jahr 2018 vor. Der Vorstand gelobt Besserung, doch die Anleger fliehen.

Es ist eigentlich eine erfreuliche Entwicklung: Die Preise für Windstrom fallen weltweit rasant. Verbraucher müssen für grüne Energie immer weniger bezahlen. In vielen Ländern ist die Elektrizitätsgewinnung mit Hilfe von Windmühlen schon heute günstiger als jene aus konventionellen Quellen wie Kohle, Öl oder Gas. Für die Hersteller von Turbinen, Rotorblättern und Türmen – den wichtigsten Komponenten von Windkraftanlagen – hat der Preissturz bei ihrer Technik aber dramatische Folgen: Kurzfristig implodieren ihre Erträge.

Das jüngste Opfer dieser Entwicklung ist Nordex…

Bitte weiter lesen auf Handelsblatt.com

Haben Sie einen interessantes Artikel gefunden oder möchten Sie etwas beitragen? Dann senden Sie bitte eine Email an uns.