Projekt Barweiler Pomster und Bauler

Die Gemeinden Barweiler, Pomster und Bauler planen den Bau von vier Windkraftanlagen im Vorranggebiet 18 (auf der Struth).

Entfernungen zu den ersten Gebäuden der Gemeinden:

Heidehof ca. 837 m, Fam. Driller Poupart ca. 1,2 km
Senscheid: ca. 1,5 km
Bauler: ca. 1,1 km
Wiesemscheid: ca. 1 km
Birkenhof: ca. 1,7 km
Barweiler Ort: ca. 1,8 km

Diese Abstände sind zu gering, wir fordern die 10 H Regel, Nabenhöhe mal 10 = Mindestabstand zu den ersten Wohnhäusern und schon gar nicht im Wald!

Lage der geplanten WKAs auf der Struth:

geplante WKAs Barweiler Pomster Bauler

Wie man an den roten Flächen erkennen kann, ist die Fläche auf der Gemarkung Pomster und Bauler selbst für Schwachwindanlagen nicht geeignet. Quelle der Karte : SGD Nord – auch über das Menü dieser Seite erreichbar.

Vogelschutzgebiet Pomster

Die Anlagen würden in einem Vogelschutzgebiet errichtet, hier dunkel grün dargestellt.
Quelle der Karte : SGD Nord – auch über das Menü dieser Seite erreichbar.

 

Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren…..Berthold Brecht

 

[table]

Pro,Kontra

Die Gemeinde bekommt vermutlich Geld? aber wie viel?, Mind. 1 ha Waldfläche pro Windrad

,Ausbau der Zuwegung – Veränderung der Landschaft

,Trockenlegung der Gebiete für ewige Zeit

,die Anlagen würden in einem Vogel- und Landschaftsschutzgebiet erstellt

,Windräder produzieren hörbaren Lärm (105 dB)

,Windräder produzieren Infraschall und können krank machen

,Windräder verursachen Schlagschatten bis 1400 Meter weit

,Windräfder mit 200 Meter Höhe sind bei freier Sicht über 10 km sichtbar

,Windräder blinken in der Nacht (Disco Effekt)

,Windräder sind für Vögel gefährlich

,Immobilien sind weniger wert

,Eisschlag durch die WKA auf Wanderweg

,Strom nicht Speicherbar – eine Glättung wird nicht erreicht

,Je mehr Windräder gebaut werden umso teuer wird der Strom für jeden von uns – die EEG Umlage wird aus Steuergelder finanziert

,etc.

[/table]

 

Wer a sagt, der muß nicht b sagen. Er kann auch erkennen, daß a falsch war.