Was ist das EEG?

Im Umkehrschluss heißt das, je mehr Windräder und je mehr Solaranlagen etc. gebaut werden, desto teuer wird Strom für uns alle.

Im Bezug auf die Windkraftanlagen ist noch folgendes anzumerken. Wenn der Wind weht, dann weht er über ganz Deutschland. Also produzieren alle Windkraftanlagen mehr Strom. Dies führt auf einer gedachten Zeitachse zu stochhastischen Spitzen, die schon oft angesprochen wurden. Die Spitzen können nicht komplett in unser Stromnetz eingespeist werden, da unsere Stromnetze und Endgeräte dies nicht aushalten würden. Eine Glättung der Spitzen durch ein Speichertechnik ist nicht in Sicht. Deutschland hat die Spannungsspitzen bisher ins Ausland weiter gegeben und hat dafür sogar noch Geld gezahlt. Unsere Nachbarstaaten bauen nun “Schalter” ein, weil Sie die Spannungsspitzen auch nicht von Deutschland haben möchten. Die einzige Reaktion ist, dass bei Wind WKAs stehen und oder ein großer Teil an “Strommüll” produziert wird.

Das EEG stellt die Vergütung sicher, auch wenn das Windrad kein Strom erzeugt hat. Denn es wird berechnet, wieviel Strom durch die WKA hätte erzeugt werden können. D.h. wir alle bezahlen unter anderem auch für nicht erzeugten Strom, Strom der überflüssig ist oder weggeworfen wird und das nimmt pro Windrad zu.